Menu Close

Abasha Challenge: 6000 km von München nach Kabul

Der Ver­ein Aba­sha ruft alle Sport­le­rin­nen und Sport­ler auf zu einem Spen­den­lauf der beson­de­ren Art: Gemein­sam gehen wir auf die ganz lan­ge Distanz und lau­fen, schwim­men, radeln tau­sen­de Kilo­me­ter von Mün­chen, dem Grün­dungs­ort unse­res Ver­eins, bis nach Kabul, zu unse­rem Part­ner­pro­jekt Drop und Ride.

Spendenlauf von München nach Kabul 2020
Gemein­sam lau­fen, radeln, schwim­men oder schlen­dern wir 6000 km von Mün­chen nach Kabul.

Für dich fängt die Frei­heit mit den Lauf­schu­hen erst rich­tig an? Du kennst jede Kachel dei­nes Schwimm­bads beim Namen? Für dich gibt es nichts Schö­ne­res, als mit dem Bike den Hang hin­ab­zu­bret­tern? Du willst Pro­jek­te mit Kin­dern in Afgha­ni­stan unter­stüt­zen, die rich­tig ver­rückt nach Sport und Bil­dung sind? Dann bist du bei der Munich to Kabul Chal­len­ge rich­tig!

Der Ver­ein Aba­sha wur­de gegrün­det, um jun­ge, loka­le Initia­ti­ven in Län­dern zu för­dern, in denen Bil­dung und Gleich­be­rech­ti­gung kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit sind. Wir sind eine jun­ge Grup­pe von Sport­lern, Stu­die­ren­den und Gehirn-Jog­gern, die mit wenig Geld und viel Ein­satz unser Wis­sen und Know-How an moti­vier­te Grün­der und Bil­dungs­in­itia­ti­ven in Ent­wick­lungs­län­dern wei­ter­ge­ben.

Das Team von Aba­sha ist natür­lich auch dabei und freit sich auf zahl­rei­che sport­be­geis­ter­te Mit­strei­ter!

Zur­zeit unter­stüt­zen wir das Pro­jekt “Drop and Ride”. Der Fahr­rad­ver­ein aus Kabul eröff­net mit Fahr­rad­tricks, Half­pipes und Eng­lisch­kur­sen den Mäd­chen und Jungs vor Ort ganz neue Per­spek­ti­ven. Ein beson­de­res Anlie­gen ist dabei die Gleich­be­rech­ti­gung von Frau­en. Mit die­sem Sport holen sie sich Selbst­be­wusst­sein und Stär­ke in einem äußerst schwie­ri­gen Umfeld.

Mit die­sem Spen­den­lauf sam­meln wir Geld, um neben Drop and Ride ein wei­te­res, tol­les Pro­jekt unter­stüt­zen zu kön­nen.

Also, rein in die Sport­schu­he, rauf aufs Fahr­rad und los geht’s! Egal, ob du beim Schwim­men allei­ne dei­ne Mit­te fin­dest oder lie­ber beim Jog­gen mit dei­ner Lauf­grup­pe tratschst — bei unse­rer Munich to Kabul Chal­len­ge kann wirk­lich jeder mit­ma­chen. Denn jeder zurück­ge­leg­te Kilo­me­ter zählt.

Du willst uns bei der Orga­ni­sa­ti­on der Chal­len­ge unter­stüt­zen? Die­sen Fly­er zum mit­lau­fen oder mit­fah­ren kannst du ger­ne tei­len oder aus­hän­gen!

Related Posts